ledger_banner_1-6-0x6-0-0.jpg
Suche

Was ist eine Hardware Wallet?

Einer der ganz grossen Vorteile von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und so weiter ist, dass man für Transaktionen auf keine Drittpartei wie eine Bank angewiesen ist. Um aber wirklich der Besitzer deiner Coins zu sein ist es Wichtig, dass du deine Coins in deiner eigenen Wallet verwaltest. Und Hardware Wallets sind aktuell eine der sichersten Methoden deine Coins und Token zu sichern.

Hardware Wallet Ledger Logo

Not your keys, not your coins!

Wenn du über grössere Mengen an Kryptowährungen besitzt lohnt es sich bestimmt, dir Gedanken über deren Verwahrung zu machen. Die Vergangenheit hat leider zu oft gezeigt, dass Börsen immer wieder Opfer von Hacker Attacken werden. Deshalb solltest du grössere Mengen nicht auf einer Börse lassen ausser natürlich du tradest oder hast sonstige.

Eine der sichersten Verwahrungs Methoden sind Hardware Wallets. Du kannst dir eine Wallet wie ein Bankkonto vorstellen. Du kannst Zahlungen machen, Verwalten und natürlich auch empfangen. Mit dem Unterschied das du ganz alleine für die Sicherheit deiner Vermögenswerte zuständig bist.


Private Key und Public Key

Der Public Key, also der Öffentliche Schlüssel brauchst du um Kryptowährungen zu empfangen. Du kannst ihn dir ähnlich wie deine IBAN vorstellen. Du kannst damit Zahlungen empfangen, aber kein Versenden. Damit du die Coins versenden kannst, brauchst du den Private Key. Um es wieder mit dem Bankkonto zu vergleichen wären das deine Zugangsdaten. Darum musst du deinen Private Key unbedingt vor fremden Blicken und Zugriffen schützen. Denn wer deinen Private Key besitzt, der besitzt deine Coins.

Software Wallets werden meist auf dem Computer lokal gespeichert und sind deshalb anfälliger für Hackerangriffe da der PC mit dem Internet verbunden ist. Bei Paper Wallets schreibst du den Private Key von Hand auf ein Blatt Papier, was soweit sehr sicher ist, allerdings wird es problematisch, wenn du den Key in einer Wallet eingeben willst, denn dann könnte ja Theoretisch wieder ein Hacker mitlesen.


Private Key, Schlüssel Bitoin Hardware Wallet

Den Private Key schützen

Der unschlagbare Vorteil einer Hardware Wallet ist, dass der Private Key niemals Online ist. Hardware Wallets sind eine Art spezielle USB-Stick mit Bildschirm und Tasten. Wenn du dir zum Beispiel die Hardware Wallet von Ledger, den Ledger Nano X, einrichtest, zeigt er dir den Private Key (Seed) in Form von 24 Worten an. Diese 24 Worte musst du zwingend aufschreiben und sicher verwahren!

Die BitBox02 Wallet von Shiftcrypto funktioniert etwas anders. Hier wird der Seed direkt auf eine SD-Karte geschrieben. Wichtig hier ist, dass du diese SD-Karte nie in einen Computer steckst und diese ebenso sorgfältig aufbewahrst.


Der Seed deiner Hardware Wallet wird direkt auf dem Gerät erstellt, zum Abschreiben auf dem kleinen Bildschirm angezeigt, und in einem verschlüsselten Chip gespeichert. So wird sichergestellt das der Private Key niemals online geht und abgefangen werden kann. Willst du eine Transaktion machen, musst du jede Aktion auf dem Gerät überprüfen und bestätigen. Dir wird dort die Empfängeradresse, Transaktionsgebühr und natürlich die zu sendende Menge angezeigt. Du kannst also keine Transaktion ohne deine Hardware Wallet machen.


Safe Tresor Bitcoin Wallet

Backup machen!

Was wenn das Hardware Wallet gestohlen wird? Für diesen Fall ist das Gerät mit einem Pin-Code ausgestattet. Wird der Pin-Code dreimal Falsch eingegeben wird das Wallet auf Werkseinstellung zurückgesetzt und alle darauf befindlichen Daten werden gelöscht.


Sollte dein Gerät kaputt gehen, keine Angst deine Coins sind nicht verloren. Für genau diese Fälle hast du dein Backup, also die 24 Worte beim Ledger und die SD-Karte bei der BitBox02. Diese Wörter kannst du bei deinem neuen Gerät einfach in der exakten Reihenfolge eingeben und schon hast du wieder Zugriff auf deine Coins. Wir können gar nicht oft genug betonen wie wichtig diese Backups sind. Leider hört man immer wieder das Wallets kaputt oder verloren gehen und der Seed nicht aufgeschrieben wurde.

Den Seed solltest du nicht am PC, sondern von Hand auf ein Blatt Papier in der exakten Reihenfolge aufschreiben. Dieses Papier solltest du an einem sicheren Ort, zum Beispiel in einem Bankschliessfach, aufbewahren.

Wie du deine Coins verwalten willst musst du selber entscheiden. Das kommt natürlich auch auf die Höhe deiner Investition an. Die BitBox02 ist in der Bitcoin only Version erhältlich, während du mit dem Ledger Nano X sehr viele Coins gleichzeitig verwalten kannst.

Unserer Meinung nach ist die Sicherheit die diese Geräte bieten, den Preis und den kleinen Aufwand auf jeden Fall wert. Wie immer gilt, gut informieren, sich eine eigene Meinung bilden und selber entscheiden.


Hier gehts zum Ledger


Hier gehts zur BitBox02

Hardware Wallet Wallet Bitcoin Ethereum
Bitbox02 BitBox02 Bitcoin Ethereum Wallet






















52 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
ledger_banner_1-6-0x6-0-0.jpg